Tote Oma (vegan)

Kartoffel-, Gemüsegerichte

Moderatoren: Kochschule, mpc, Baecker, Kochbücher zum Download, Tag-der-Tiere-Hannover, koch, Jugendorganisation-GUTuN, Team

koch
Administrator
Beiträge: 20835
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Tote Oma (vegan)

Beitragvon koch » Sa 14. Okt 2023, 17:54

Tote Oma (vegan)

Menge: 4 Portionen

400 Gramm fester Tofu
2 Möhren
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 Gramm grüne Bohnen
1 Esslöffel Bohnenkraut
200 Gramm Erbsen (können frisch oder gefroren sein)
200 Gramm Brokkoli, in kleine Röschen schneiden
1 rote Paprika, in Streifen schneiden
1 Dose Kokosmilch (400 Milliliter)
2 Esslöffel Sojasoße
1 Teelöffel Currypulver
1 Teelöffel Ingwerpulver
1 Teelöffel Kurkuma
1 Teelöffel Kreuzkümmel
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle
3 Esslöffel Pflanzenöl (zum Beispiel Rapsöl oder Sonnenblumenöl)

Außerdem:
60 Gramm Reis oder 120 Gramm Nudeln (Pro Portion)

Legen Sie den Tofu in ein sauberes Spülbecken, füllen Sie einen Kochtopf zur Hälfte mit Wasser und beschweren Sie den Tofu 30 Minuten mit dem Topf (um den Tofu auszudrücken).

Dann schneiden Sie den Tofu mit einem großen Küchenmesser in kleine Würfel.

Danach ziehen Sie die Zwiebel und den Knoblauch ab und schneiden beide Zutaten ebenfalls mit dem großen Küchenmesser in feine Würfel.

Nun schälen Sie die Möhren, entfernen die grünen Stielansätze, spülen die Möhren kurz mit kaltem Wasser ab und schneiden sie mit dem großen Küchenmesser in dünne Scheiben.

Außerdem halbieren Sie die grünen Bohnen mit einem Gemüsemesser.

Anschließend spülen Sie den Brokkoli mit kaltem Wasser ab, lassen ihn kurz abtropfen und schneiden mit einem Gemüsemesser kleine Brokkoliröschen ab.

Danach halbieren Sie die Paprika, entfernen das Kerngehäuse, die weißen Scheidewände und den Stielansatz und spülen die Schote gründlich mit kaltem Wasser aus, bevor Sie die Paprika erst mit dem großen Küchenmesser in Scheiben und dann in Würfel schneiden.

Jetzt erhitzen Sie 3 Esslöffel Pflanzenöl in einer großen Pfanne oder einem Wok und dünsten die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch im heißen Fett bei mittlerer Hitze glasig.

Anschließend geben Sie die gewürfelten Tofu Stücke in die Pfanne, verrühren die Zutaten mit einem Kochlöffel und braten sie vorsichtig bei mittlerer Hitze, bis sie goldbraun sind.

Dann fügen Sie die geschnittenen Möhren, die grünen Bohnen, das Bohnenkraut, die Erbsen, den Brokkoli und die rote Paprika hinzu, bevor Sie alles nochmal verrühren.

Danach braten Sie nochmal alles für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze.

Nebenbei vermischen Sie in einer kleinen Schüssel die Kokosmilch, due Sojasoße, das Currypulver, das Ingwerpulver, den Kurkuma und den Kreuzkümmel miteinander (mit einer Gabel geht das am besten).

Anschließend gießen Sie die Kokosmilch - Mischung über das Gemüse und den Tofu und vermischen das Ganze gut mit dem Kochlöffel.

Nun lassen Sie das Gericht für weitere 10-15 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist und die Soße etwas dicker wird.

Danach schmecken Sie die Zutaten mit Salz und Pfeffer ab, ziehen die Pfanne von der Kochstelle und verteilen das Gericht mit zwei Pfannenwendern auf vorgewärmte flachen Teller.

Zum Schluss servieren Sie das Gericht tote Oma Ihren Gästen zum Beispiel mit Reis oder Nudeln.

Zurück zu „Kartoffel-, Gemüsegerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste