"Dreams are my reality" (Gaisburger Marsch, vegan)

Eintöpfe, Aufläufe , Kochrezepte

Moderatoren: Kochschule, mpc, Jugendorganisation-GUTuN, Baecker, Kochbücher zum Download, Tag-der-Tiere-Hannover, koch, Team

koch
Administrator
Beiträge: 22431
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

"Dreams are my reality" (Gaisburger Marsch, vegan)

Beitragvon koch » Sa 20. Jan 2024, 15:44

"Dreams are my reality" (Gaisburger Marsch, vegan)

Menge: 4 Portionen

200 Gramm Sojaschnetzel oder Seitan (als Fleischersatz)
500 Gramm handgeschabte Spätzle (vegan, aus dem Reformhaus oder selbstgemacht)
4 mittelgroße Kartoffeln, geschält und gewürfelt (mehligkochende)
2 Möhren, in Scheiben geschnitten
1 Sellerieknolle, gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Lorbeerblatt
1 Teelöffel Paprikapulver (edelsüß oder geräuchert,)
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle
2 Esslöffel pflanzliches Öl (zum Beispiel Olivenöl oder Rapsöl9
Veganes Zwiebelschmalz (aus dem Reformhaus oder selbstgemacht)

Für die Brühe:
1 Liter Gemüsebrühe (klar, vegan)

Die Sojaschnetzel oder Seitan nach Packungsanweisung zubereiten und in mundgerechte Stücke schneiden.

In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten.

Das vorbereitete Gemüse (Kartoffeln, Möhren, Sellerie) hinzufügen und kurz anbraten.

Die Gemüsebrühe, Paprikapulver und das Lorbeerblatt hinzufügen. Salzen und pfeffern nach Geschmack. Alles zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

Während das Gemüse kocht, die Spätzle nach Packungsanweisung oder nach Ihrem Lieblingsrezept zubereiten.

In einer separaten Pfanne die vorbereiteten Sojaschnetzel oder Seitan-Stücke in etwas Öl anbraten, bis sie goldbraun sind.
Wenn das Gemüse weich ist und die Brühe gut geschmackvoll ist, die Lorbeerblätter entfernen. Dann die gebratenen Sojaschnetzel oder Seitan-Stücke in den Topf geben.

Die vorbereiteten handgeschabten Spätzle zum Gemüse und Fleischersatz geben. Rühren, bis alles gut durchmischt ist und heiß servieren.

Nach Belieben mit veganem Zwiebelschmalz garnieren.

Zurück zu „Eintöpfe, Aufläufe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste