Apfelkücherl, aus Bayern

Eierspeisen Rezepte
wir empfelen
bruderhahn.der

Moderatoren: Kochschule, Landtagswahl-in-Niedersachsen, Pasta Oldenburg, Tag-der-Tiere-Hannover, koch, mpc, Jugendorganisation-GUTuN, Team

bruderhahn
Beiträge: 1913
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:36

Apfelkücherl, aus Bayern

Beitragvon bruderhahn » Sa 28. Nov 2015, 21:43

Apfelkücherl, aus Bayern

Menge: 4 Portionen

1 Esslöffel Butterschmalz
100 Gramm Mehl
etwas Salz
2 Eier
125 Milliliter Weißbier
4 Säuerliche Äpfel
- Boskop oder Ingrid Marie
50 Gramm Zucker
1 Teelöffel Zimt; gemahlen

ZUM BACKEN

Butterschmalz
- ODER
Kokosfett
- ODER
Öl

Frittiertes aus dem Schmalz-topf zu essen, fanden die Bayern trotz ihrer Vorliebe
für deftige Küche immer schon viel zu fett: die Köchinnen ließen Fisch und Fleisch,
Gemüse und süße Küchel vor dem Servieren deshalb abtropfen. Als es dafür noch
kein Küchenpapier gab, legten sie das Ausgebackene auf dünne Brotscheiben, die
das überschüssige Fett auf sogen. Aus dem Brot kochten sie Suppe für das Personal.

Butterschmalz zerlassen, Mehl damit vermischen. Salz, Eier und Bier zugeben und
Alles zu einem dickflüssigen Teig verrühren.

Äpfel schälen, Kerngehäuse mit einem Apfel-Ausstecher entfernen.
Äpfel in etwa einen halben Finger dicke Scheiben schneiden.

Zucker und Zimt mischen. Fett zum Frittieren erhitzen.

Apfelscheiben portionsweise in den Teig tauchen und im heißen Fett
bei mittlerer bis schwacher Hitze etwa fünf Minuten goldbraun
backen. Dabei einmal wenden.

Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen bei
50 Grad warm halten, bis alle Kücherl gebacken sind.

Mit Zucker und Zimt bestreut anrichten.

BarrySluby
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 21:42
Wohnort: United Kingdom
Kontaktdaten:

Apfelkuecherl aus Bayern

Beitragvon BarrySluby » Sa 13. Jul 2019, 19:25

2 Maß Bier in Bayern. Wie viel Liter sind das und wie hoch ist der Alkoholgehalt. Vielleicht liegt der Herr Beckstein ja noch gut.

koch
Administrator
Beiträge: 16466
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Re: Apfelkuecherl, aus Bayern

Beitragvon koch » Sa 13. Jul 2019, 21:43

"Eine Maß" entsprach ursprünglich 1,069 Liter.

Bier hat in Deutschland einen Alkoholgehalt von ungefähr 5 Vol.-% Alkohol. Nehmen wir an,
Sie trinken einen halben Liter Bier, also 500 Milliliter. Das Ergebnis: Diese Menge an Bier
enthält etwa 20 Gramm reinen Alkohol.

Mfg Marcus von Köche-Nord.de
Gebet zum heiligen Petrus.
Simon Petrus, du Hirt der Herde Christi, Apostelfürst; dich kannte der Herr, bevor er dich vom Fischerkahn berief, und setze dich zum Herrscher über sein Volk; dir übergab er die Schlüssel des Himmelreiches, dich nannte er den Fels und baute auf dir seine Kirche; für dich hat er gebetet, dass dein Glaube nicht wanke; komm und stärke auch uns, deine Brüder! Du verstehst unsere Schwäche, denn du warst selber einmal kleingläubig, er aber gab dir seine gute und rettende Hand. Bitte für uns, dass auch wir die Hilfe des Herrn erfahren, wenn wir auf schwankenden Wogen in den Stürmen des Lebens den Mut verlieren. Und wenn wir das Unglück gehabt haben und den Herrn durch unsere Sünde verleugnet haben, dann bitte den Herrn, dass er auch uns einen Blick aus seinen erbarmenden Augen schenke, auf dass wir hingehen und unsere Schuld bitterlich beweinen. Du Schlüsselwart des Himmlischen Reiches, öffne auch uns die Türe zur ewigen Heimat! Amen.



Petition: https://cutt.ly/Petition--fuer-den-Landtag
(EINFÜHRUNG DES SCHULFACHS „MENSCH, TIER, KLIMA“ - FÜR EINE SINNVOLLERE BILDUNG!)

https://www.köche-nord.de/Tag-der-Tiere-Hannover.html
https://www.köche-nord.de/Jugendorganisation-GUTuN.html

katholische Kochbücher für St. Marien (Wedemark) und St. Paulus (Burgwedel)
https://www.köche-nord.de/katholische-Kochbuecher-fuer-St-Marien-Wedemark-und-St-Paulus-Burgwedel.html

DarkNug
Beiträge: 6
Registriert: Fr 20. Sep 2019, 07:46
Wohnort: Cyprus
Kontaktdaten:

Apfelkuecherl aus Bayern

Beitragvon DarkNug » Di 8. Okt 2019, 06:37

auch aus dem deutschen Osten von mir ein herzliches Willkommen nach Bayern...
Bist gut aufgehoben bei den Kleinen Boxern,meine Erfahrung seit Jahren schon.
Szambo aus L...


Zurück zu „Eierspeisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste