Helgoländer Wind

Soßen aus Schleswig-Holstein

Moderatoren: PETA-DE, BUND-NET, Sea_Shepherd, Bar, WWF-DE, mpc, koch, Team

koch
Administrator
Beiträge: 16182
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Helgoländer Wind

Beitragvon koch » Di 17. Mai 2022, 09:29

Helgoländer Wind

Menge: 4 Portionen

250 Gramm Nordseekrabben, frisch, gepult
40 Gramm Butter oder Margarine
25 Gramm Weizenmehl
375 Milliliter Pilz Fond
etwas Tafelsalz
125 Milliliter Schlagsahne
eventuell etwas Muskat (vorsichtig)

Außerdem:
4 Scheiben Toastbrot

Zerlassen sie das Fett (die Margarine oder die Butter) in einem Topf und rühren Sie das Weizenmehl ein. Dann erhitzen Sie das Mehl so lange, bis es hellgelb ist. Danach löschen Sie das Mehl mit dem Pilz Fond (Pilzbrühe) ab und schlagen die Mischung gut mit einem Schneebesen durch. Dabei müssen Sie bitte darauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Nun bringen Sie die Sauce zum Kochen und lassen sie etwa 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend ziehen Sie den Topf von der Kochstelle, geben die Krabben hinein und verrühren die Sauce noch einmal gut. Jetzt dürfen Sie die Sauce bitte nicht mehr kochen lassen (sonst werden die Krabben bitter)!

Die Krabbensauce schmecken Sie dann noch mit dem Salz und dem Muskat ab und geben sie zum Schluss auf die getoasteten Toastbrotscheiben.
Lesen Sie bitte auch unsere kostenlosen Kochbücher die Sie unter
https://köche-nord.de/kochbuecher.html finden und downloaden können!

Zurück zu „Soßen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast