Moqueca de Palmito (Brasilien, vegan)

Kochrezepte aus den BRICS, BRIICS, BRIKT und BRICSAM-Staaten (vegan)

Moderatoren: Tag-der-Tiere-Hannover, koch, Jugendorganisation-GUTuN, Kochschule, mpc, Baecker, Kochbücher zum Download, Team

koch
Administrator
Beiträge: 21099
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Moqueca de Palmito (Brasilien, vegan)

Beitragvon koch » Di 25. Jul 2023, 01:24

Brasilien

Moqueca de Palmito (Brasilien, vegan)

Menge: 4 Portionen

ca. 450 Gramm Artischockenherzen (aus dem Glas, zum Beispiel von REWE)
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
2 Tomaten, gewürfelt
400 Milliliter Kokosmilch
300 Milliliter Gemüsebrühe (vegane)
etwas Saft von 1 Limette
2 - 3 Esslöffel Olivenöl oder Rapsöl
1 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver (alternativ edelsüß)
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
eine Handvoll frischer Koriander
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle

Füllen Sie die Artischockenherzen in ein feines Sieb und lassen sie gut abtropfen, bevor Sie die Artischockenherzen mit einem großen Küchenmesser in kleine Stücke schneiden.

Dann ziehen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch ab und schneiden beide Zutaten mit dem großen Küchenmesser in feine Würfel.

Danach halbieren Sie die Paprikaschoten, entfernen die Kerngehäuse, die weißen Scheidewände und die Stielansätze, bevor Sie die Schoten gründlich mit kaltem Wasser ausspülen und mit dem großen Küchenmesser in dünne Streifen schneiden.

Außerdem halbieren Sie die Limette und pressen den Saft durch eine Zitronenpresse durch ein feines Sieb in eine kleine Schüssel.

Nebenbei spülen Sie den Koriander mit kaltem Wasser ab, lassen ihn gut abtropfen und schneiden den Koriander mit dem großen Küchenmesser etwas kleiner.

Anschließend erhitzen Sie 2 - 3 Esslöffel Olivenöl oder Rapsöl in einem großen Kochtopf und dünsten die gehackten Zwiebeln sowie den Knoblauch im heißen Fett an, bis beide Zutaten glasig sind.

Nun geben Sie die Paprikastreifen hinzu, verrühren die Zutaten mit einem Kochlöffel und brate sie für etwa 5 Minuten an, bis die Paprikastreifen leicht weich werden.

Dann fügen Sie die gewürfelten Tomaten, den Kreuzkümmel und das Paprikapulver hinzu, verrühren das Ganze nochmal mit dem Kochlöffel und lassen den Eintopf für weitere 2 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis die Tomaten weich sind.

Nach den 2 Minuten geben Sie die Artischockenherzen (Palmherzen) in den Kochtopf und rühren den Topfinhalt nochmal vorsichtig um, um alles mit den anderen Zutaten zu vermischen.

Danach gießen Sie die Kokosmilch und die Gemüsebrühe über die Zutaten und bringen die Moqueca bei großer Hitze zum Kochen.

Anschließend reduzieren Sie die Hitze und lassen den Eintopf für ca. 15 - 20 Minuten köcheln, bis die Artischockenherzen weich und geschmackvoll sind. Dabei rühren Sie bitte gelegentlich mit dem Kochlöffel um, damit nichts anbrennt.

Außerdem fügen Sie etwas Limettensaft hinzu und schmecken das Gericht mit Salz und Pfeffer.

Kurz vor dem Servieren streuen Sie den gehackten Koriander über die Moqueca.

Dann ziehen Sie den Kochtopf von der Kochstelle, verteilen den Eintopf mit einer Schöpfkelle in vorgewärmte tiefe Teller oder Schüsseln und servieren das Gericht zum Schluss Ihren Gästen.





Weitere Brasilianische Gerichte:

Moqueca de Palmito: Eine traditionelle brasilianische Eintopfgericht, ähnlich einer Fisch - Moqueca, aber mit Herzpalmen (Palmito) und Gemüse zubereitet, oft in einer würzigen Kokosmilchsoße.

Acarajé: Frittierte Bohnenbällchen aus schwarzen Augenbohnen, typischerweise gefüllt mit Vatapá (eine Mischung aus Bohnen, Kokosnuss, Gewürzen und Cashewnüssen) und Salat.

Bobó de Camarão: Eine vegane Version des traditionellen Bobó, bei dem Yamswurzel und Kokosmilch verwendet werden, um ein cremiges Gericht mit Gemüse zu kreieren, ähnlich wie bei Bobó mit Shrimps.

Coxinha: Ein beliebtes Snack-Gericht, normalerweise gefüllt mit Hühnchen, aber auch in veganer Variante erhältlich. Die Füllung besteht oft aus gewürztem Soja-Hackfleisch oder Gemüse.

Feijoada: Ein berühmtes brasilianisches Bohnen - Eintopfgericht, normalerweise mit Fleisch zubereitet, aber in der veganen Version werden verschiedene Bohnen, Gemüse und Gewürze verwendet.

Pão de Queijo: Ein köstliches traditionelles brasilianisches Käsebrot, das in der veganen Variante mit pflanzlichem Käse oder Hefeflocken zubereitet wird.

Brigadeiros: Beliebte Schokoladen-Trüffel, normalerweise mit Kondensmilch und Butter zubereitet, aber in der veganen Version werden sie mit Kokosmilch und pflanzlicher Margarine hergestellt.

Caipirinha: Ein erfrischender Cocktail, der normalerweise mit Cachaça (brasilianischer Zuckerrohrschnaps), Limetten und Zucker zubereitet wird. In der veganen Version wird der Honig oder Bienenwachs durch Agavensirup oder anderen veganen Süßstoff ersetzt.

Zurück zu „BRICS-Staaten (vegan)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast