Varenyky (Pierogi) aus Kyiv (Kiew, vegan)

Vorspeisen (vegan)

Moderatoren: Kochbücher zum Download, koch, Kochschule, mpc, Tag-der-Tiere-Hannover, Baecker, Jugendorganisation-GUTuN, Team

koch
Administrator
Beiträge: 22871
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Varenyky (Pierogi) aus Kyiv (Kiew, vegan)

Beitragvon koch » Do 31. Aug 2023, 22:27

Varenyky (Pierogi) aus Kyiv (Kiew, vegan)

Menge: 4 Portionen

400 Gramm Allzweckmehl
240 Milliliter warmes Wasser
2 Esslöffel pflanzliche Butter oder Öl
1/2 Teelöffel Salz

Zutaten für die Füllung:
500 Gramm Kartoffeln (mehlig kochende)
2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel pflanzliche Butter oder Öl
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle

Außerdem:
etwas Frischhaltefolie


Teig zubereiten:
Sieben Sie das Mehl in eine große Schüssel und fügen Sie das warme Wasser nach und nach unter Rühren mit einem Schneebesen hinzu. Dabei rühren Sie bitte, bis ein glatter Teig entsteht.

Dann geben Sie die pflanzliche Butter oder das Öl und etwas Salz hinzu und kneten den Teig gründlich mit den Händen, bis er elastisch und nicht mehr klebrig ist. Bei Bedarf können sie noch mehr Mehl oder Wasser hinzufügen.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung zubereiten:

Danach schälen Sie die Kartoffeln, spülen Sie sie mit kaltem Wasser ab, reiben Sie die Kartoffeln mit einem sauberen Geschirrtuch trocken, halbieren Sie sie mit einem großen Küchenmesser und kochen Sie die Kartoffeln in einem Kochtopf mit gesalzenem Wasser bei mittlerer Hitze gar.

Währenddessen ziehen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch ab und schneiden beide Zutaten mit dem großen Küchenmesser in feine Würfel. Die gewürfelten Kartoffeln in einem Topf mit Wasser kochen, bis sie weich sind. Abgießen und grob stampfen.

Nun erhitzen Sie die pflanzliche Butter oder Öl in einer Pfanne und dünsten die Zwiebelwürfel sowie den Knoblauch im heißen Fett an, bis beide Zutaten goldbraun sind.

Anschließend geben Sie die gebratenen Zwiebeln und den Knoblauch zu den Kartoffeln und stampfen die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer, bevor Sie die Zutaten gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Varenyky formen:
Dann rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn aus und stechen mit einem Glas oder einer runden Ausstechform Kreise gleich große aus (ca. 8 - 10 Zentimeter Durchmesser).

In die Mitte der Teig - Kreise geben Sie einen Esslöffel Kartoffelfüllung und befeuchten die Ränder des Teigs leicht mit Wasser, bevor Sie die Teig - Kreise zu Halbmonden zusammenklappen. Danach drücken Sie die Ränder gut mit einer Gabel an, um sie zu versiegeln.

Varenyky kochen:
Anschließend bringen Sie einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen und geben die Varenyky mit einer Schaumkelle in das kochende Wasser.

Nun lassen Sie die Teigtaschen etwa 3 - 4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis sie an die Oberfläche steigen und sich leicht aufblähen.

Dann nehmen Sie die Varenyk<y mit der Schaumkelle aus dem Wasser und lassen sie in einem groben Sieb gut abtropfen.

Zum Schluss verteilen Sie die gekochten Varenyky auf flachen Tellern und gießen sie nach eigenem Belieben mit pflanzliche Butter oder Öl über die Varenyky, bevor Sie das Gericht Ihren Gästen servieren.

Unser Tipp:
Varenyky sind ein köstliches und befriedigendes Gericht, das in Kyiv (Kiew) gerne als Hauptgericht oder Beilage serviert wird.

Zurück zu „Vorspeisen (vegan)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast