Infos zu den GUS-Staaten (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten)

Rezepte aus den GUS-Staaten (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten,
Russland, Belarus, Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgisistan,
Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan)

Moderatoren: koch, Tag-der-Tiere-Hannover, Kochschule, mpc, Jugendorganisation-GUTuN, Baecker, Kochbücher zum Download, Team

koch
Administrator
Beiträge: 20756
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Infos zu den GUS-Staaten (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten)

Beitragvon koch » So 23. Jul 2023, 18:17

Infos zu den GUS-Staaten (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten)

Die GUS-Staaten sind eine Abkürzung für die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten. Sie entstand im Dezember 1991 nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Die Gründung der GUS erfolgte durch die Unterzeichnung des Vertrags über die Gründung der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten am 8. Dezember 1991 durch elf ehemalige Sowjetrepubliken: Russland, Ukraine (bins 2018), Belarus, Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgisistan, Moldawien, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Später trat auch Georgien der GUS bei, ist aber seit 2009 nicht mehr Mitglied.

Die Hauptziele der GUS waren anfangs die Wahrung der Souveränität der Mitgliedsstaaten, die Zusammenarbeit in wirtschaftlichen, politischen und sicherheitspolitischen Angelegenheiten sowie die Förderung kultureller und humanitärer Beziehungen.

Die GUS-Staaten haben unterschiedliche Grade der Integration erreicht, und die Zusammenarbeit variiert je nach den politischen und wirtschaftlichen Interessen der einzelnen Mitglieder. Während einige Staaten eine engere Kooperation anstreben, haben andere eine eher lockere Verbindung mit der GUS beibehalten.

Zurück zu „GUS Staaten (vegan)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste