Cerdo Romero-balsámico (Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet)

Spanische Carnes (Fleisch)

Moderatoren: Sea_Shepherd, mpc, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Getraenke-heisse-und-kalte-Getränke, Fish_und_fleisch_wwf, koch, Waldbewohner79, Team

koch
Administrator
Beiträge: 13862
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Cerdo Romero-balsámico (Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet)

Beitragvon koch » Di 24. Mär 2020, 17:41

Cerdo Romero-balsámico
Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet

Menge: 3 Portionen

½ Kilogramm Schweinefilets
etwas Jodsalz
etwas Pfeffer frisch aus der Mühle
4 Esslöffel Weißwein, trocken (oder hellen Traubensaft)
2 Esslöffel Balsamico, dunkler
2 Esslöffel Olivenöl
½ Zweig Rosmarin, etwa 12 Zentimeter, nach Geschmack auch mehr

Außerdem:
etwas Alufolie

Pfeffern und salzen Sie das abgespülte und trocken getupfte Fleisch. Dann mischen Sie es
mit 4 Esslöffel Wein (oder, wenn Kinder mitessen hellen Traubensaft) und 4 Esslöffel
Balsamessig. Die Filet braten Sie jetzt in einer Pfanne mit dem erhitztem Olivenöl an
garen sie etwa 10 Minuten bei reduzierter Hitzezufuhr sanft weiter. Zwischendurch spülen
Sie den Rosmarin-Zeig ab, schütteln ihn kurz trocken und zupfen die Nadeln von dem Zweig.
Dann überstreuen Sie das Fleisch mit den Rosmarin-Nadeln und gießen nach und nach das
Wein/Essig-Gemisch (oder das Traubensaft/Essig-Gemisch) an. Bitte immer nur wenig und
dann lassen Sie es immer wieder erst einkochen. Nach den 10 Minuten Garzeit wickeln Sie
das Filet fest in Alufolie ein und lassen es etwas ruhen.

Die Rückstände in der Pfanne köcheln Sie währenddessen mit dem restlichen Wein (oder dem
Traubensaft) los. Das mittlerweile erkaltete Filet schneiden Sie dann bitte in dünne Scheibchen
und rühren den in der Alufolie verbliebenen Fleischsaft zur der Sauce. Die Filet-Scheibchen
beträufeln Sie nun mit der Sauce.

Die Saucen-Menge können Sie natürlich auch erhöhen, dabei sollte der Anteil von
Wein/Traubensaft und Balsamessig aber immer gleich bleiben. Das Filet schmeckt
auch warm (also nach kurzer Alufolien-Ruhezeit) sehr gut, aber gut durchgezogen
ist es natürlich delikater. Wir nehmen sehr viel Rosmarin. Rosmarin-Neulinge sollten
aber erst einmal mit der angegebenen Menge arbeiten.

Arbeitszeit: etwa 5 Minuten
Kochzeit: etwa 15 Minuten

Nährwerte pro Portion
kcal: 286
Eiweiß: 36,03 Gramm
Fett: 13,26 Gramm
Kohlenhydrate: 1,85 Gramm
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Spanische Carnes (Fleisch)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste