Kascha Knyschy jüdische Art

Exotisches

Moderatoren: Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Bar, Waldbewohner79, koch, mpc, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14146
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Kascha Knyschy jüdische Art

Beitragvon koch » Mo 30. Dez 2019, 02:43

Kascha Knyschy jüdische Art
altes, ostjüdisches Rezept

Menge: 4 Portionen

500 Milliliter Buchweizen (Kascha)
2 Eiweiß (Größe M)
1 Liter Wasser
1 ½ Kilogramm Zwiebeln
125 Milliliter Fett (frisches rohes Geflügel-Fett)
650 Milliliter Mehl
1 Ei (Größe M)
125 Milliliter Sonnenblumenöl
etwas Meersalz
1 Ei (Größe M) zum Bestreichen
etwas Mehl zum Arbeiten
etwas Margarine oder Speiseöl für das Blech

Geben Sie die Kascha in einen breiten Topf oder eine Bratpfanne, geben Sie die Eiweiße hinzugeben und
verrühren Sie alles miteinander, bis die Körner gut durchfeuchtet sind. Dann rühren Sie auf kleiner
Hitze-zufuhr so lange, bis alle Körner weiß überzogen sind und wieder auseinander fallen. Nach eigenem
Geschmack können Sie jetzt salzen. Dann rühren Sie so lange weiter, bis leichter Dampf aufsteigt und
der Buchweizen ein nussiges Aroma entwickelt.

Nebenbei kochen Sie bitte 1 Liter Wasser auf und geben dann das Wasser nach und nach zu dem Buchweizen.
Bitte nur so viel, dass alles aufgesogen wird. Es darf auf keine Fall Wasser am Boden stehen bleiben !
Anschließend schalten Sie den Topf auf die kleinste Hitze-zufuhr herunterschalten und lassen die Kascha
mindestens 2 Stunden quellen.

Zwischendurch müssen Sie immer mal wieder. Die Kascha kann auch schon am Abend vorher vorbereitet werden
und dann über Nacht an einem warmen Ort quellen. Je länger desto besser.

Nach dem Quellen stellen Sie aus dem Mehl, dem Ei, dem Speiseöl und dem Meersalz einen Teig. Fügen Sie
soviel Wasser hinzu, dass ein geschmeidiger, nicht klebender Strudelteig entsteht. Den lassen Sie dann
bitte in einer Schüssel zugedeckt etwa 20 Minuten ruhen. Danach rollen Sie den Teig sehr dünn aus und
ziehen ihn, genau wie Strudelteig, auf einem bemehlten Tuch auseinander ziehen.

Jetzt lassen Sie das Geflügel-Fett aus und lassen die dabei entstehenden Grieben im Fett. Dann fügen Sie
die gehackten Zwiebeln hinzu und braten sie braun. Die Kascha vermischen Sie danach mit den Zwiebeln,
verteilen sie auf dem Teig, rollen ihn auf und teilen das Ganze in drei Teile.

Nun legen Sie die drei Teile auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreichen
sie mit verquirltem Ei. Gebacken wird das Gericht im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius (Umluft,
Ober-/Unterhitze: 200 Grad Celsius, Heißluft: 170 Grad Celsius) etwa 60 Minuten. Die Oberflächen sollten
so braun und knusprig, wie bei einem Strudel sein.

Arbeitszeit: etwa 60 Minuten
Ruhezeit: etwa 3 Stunden
Backzeit: etwa 60 Minuten
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Exotisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast