Polnische Kascha mit Frikadellen

Exotisches

Moderatoren: Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Bar, Waldbewohner79, koch, mpc, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14146
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Polnische Kascha mit Frikadellen

Beitragvon koch » Mo 30. Dez 2019, 02:19

Polnische Kascha mit Frikadellen

Menge: 4 Portionen

250 Gramm Buchweizen
1 Liter Wasser, leicht gesalzenes oder dünne Gemüsebrühe
1 Esslöffel Schweineschmalz oder Öl
50 Gramm Speck, etwa, durchwachsener
1 Zwiebeln, gewürfelte oder in Ringe geschnittene
etwas Meersalz
etwas Pfeffer frisch aus der Mühle

Für den Teig: (Hackfleischteig)
250 Gramm Hackfleisch, gemischtes
2 Brötchen, altbackene, eingeweicht und gut ausgedrückt
1 Eier, verquirltes (Größe M)
1 Zwiebeln, fein gehackte
1 Bund Petersilie, gehackte
etwas Meersalz
etwas Pfeffer frisch aus der Mühle
etwas Semmelbrösel oder Panko-Mehl
etwas Speiseöl zum Braten

Erhitzen Sie in einem weiten Topf das Schweineschmalz. Dann rösten Sie den Buchweizen darin kurz an.
Danach gießen Sie alles mit leicht gesalzenem Wasser (oder besser Gemüsebrühe) auf und kochen es mit
geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze weiter. Warmgehalten werden die Zutaten noch
etwa 15 - 20 Minuten (ebenso wie bei Reis).

In der Zeit ziehen Sie bitte die Zwiebel ab und schneiden sie zusammen mit dem Speck in kleine Würfel.
Dann bräunen Sie beides in etwas Speiseöl an, würzen die Zwiebel-Würfel und den Speck mit etwas Pfeffer
und gießen die beiden Zutaten über den Buchweizen. Aufgewärmt, am Abend oder am nächsten Tag, schmeckt
das Gericht doppelt so gut und ist auch noch etwas körniger.

Als Beigabe können Sie Frikadellen reichen. Die bereiten Sie wie gewohnt zu:
Dazu mischen Sie das Hackfleisch mit den eingeweichten Brötchen, der Zwiebel, dem Ei und den Gewürzen
mit einer Gabel, einem Esslöffel oder mit der Hand. Am besten mit der Hand (aber bitte nie mit einem
elektrischen Rühr-Gerät). Daraus formen Sie jetzt Frikadellen und wenden sie in Semmelbröseln oder
Pankomehl.

Danach erhitzen Sie das Speiseöl in einer Pfanne (nicht zu wenig!) und braten die Frikadellen darin bei
nicht allzu hoher Hitze. Hin und wieder müssen Sie leicht andrücken damit sie ihre flache Form behalten.

Das Gericht können Sie zusammen mit grünem Salat oder Gurkensalat mit Sahne-Dill-Dressing und
Zwiebeln servieren.

Wir reichen zu diesem Gericht übrigens auch noch ein Bier und danach einen Wódka Wyborowa.

Dies ist übrigens ein typisch russisches Rezept. Das Gericht gehört zu denen, die jeden Tag gerne
gegessen werden können, und sich sehr leicht und schnell zubereiten lassen. Die russische Variante
finden Sie übrigens hier: https://forum.köche-nord.de/viewtopic.php?f=33&t=91424


Arbeitszeit: etwa 40 Minuten
Kochzeit: etwa 15 Minuten
Ruhezeit: etwa 15 - 20 Minuten
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Exotisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast