Crespelle-Gratin mit Ricotta und Sauerampfer

Gebacken und gratiniert

Moderatoren: Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Bar, Waldbewohner79, koch, mpc, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14146
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Crespelle-Gratin mit Ricotta und Sauerampfer

Beitragvon koch » Sa 27. Apr 2019, 17:51

Crespelle-Gratin mit Ricotta und Sauerampfer

Menge: 4 Portionen

Für die Crespelle:
60 Gramm Weizenmehl
3 Eier (GRöße M)
120 Milliliter Milch (3,5 % Fett)
etwas Salz

40 Gramm Butter oder Margarine

Für die Füllung:
3 Bund Sauerampfer
250 Gramm Ricotta (italienischer Frischkäse)
250 Gramm Margerquark
3 Esslöffel Milch
100 Gramm gemahlene Haselnusskerne
1 Prise gemahlenen Pfeffer frisch aus der Mühle
2 säuerliche Äpfel
50 Gramm geriebener Emmerntaler
30 Gramm Butter
2 Esslöffel Speiseöl (zum Einfetten)

Für die Crespelle geben Sie zuerst das Mehl in eine Rührschüssel. Dann verschlagen Sie in einer zweiten
Schüssel die Eier mit der Milch und 1 Prise Salz. Die Eiermilch geben Sie anschließend nach nun nach zu
dem Mehl, dabei müssen Sie darauf achten, dass sich keine Klumpen bilden. Nun lassen Sie den Teig etwa
15-20 Miinuten ruhen. Danach backen Sie aus dem Teig 6 Crespell. Dafür zerlassen Sie jeweils etwas Butter
oder Margarine in einer beschichteten Pfanne (mit einem Durchmesser von etwa 22 Zentimeter) und verteilen
je eine dünne Teiglage mit einer drehenden Bewegung auf dem Boden der Pfanne. Die Crespelle backen Sie
jetzt kurz bei schwacher Hitze von beiden Seiten hellgelb und nehmen sie dann heraus. Bevor Sie die
Pfannkuchen wenden, geben Sie bitte wieder etwas Butter oder Margarine in die Pfanne. Nach dem herausnehmen
lassen Sie die Crespelle erkalten.

Für die Füllung verlesen Sie den Suaerampfer, spülen ihn ab und tupfen ihn kurz trocken. Den Ricotta verrühren
Sie dann mit dem Quark, der Milch und den Haselnusskernen und würzen das Ganze mit Pfeffer. Zwischendurch
heizen Sie den Backofen auf entweder etwa 200 Grad Celsius (Oberhitze/Unterhitze) oder auf etwa 180 Grad Celsius
(Heißluft) vor. Dann schälen Sie die Äpfel, raspeln sie auf einer Küchenreibe fein und ziehen sie unter die
Quarkmasse. Dann fetten Sie eine Auflaufform mit dem Speiseöl ein und legen eine Crespelle hinein. Danach
bestreichen Sie die Crespelle mit einem Sechstel der Quarkmasse und belegen sie mit einem Fünftel der
Sauerampferblätter. So fahren Sie fort, bis die letzte Crespelle mit Quarkcreme bestrichen ist. Dann wird das
Gratin mit Käse bestreut und die Butter in Flöckchen darauf gesetzt.

Zum Schluss wird die Form auf einem Rost in den vorgeheizten Backofen geschoben und das Crespelle-Gratin etwa
20-22 Minuten gebacken.

Unser Tipp:
Wenn Sie die Crespelle etwas dicker mögen, können Sie auch noch 1 Päckchen Backpulver (8 Gramm) mit in
den Teig geben.

Zubereitungszeit: etwa 65 Minuten, ohne Ruhezeit und Abkühlzeit
Backzeit: etwa 20 Minuten

Pro Portion:
Eiweiß: 30 Gramm
Fett: 73 Gramm
Kohlenhydrate: 24 Gramm
Kilojoule: 3708
Kcal: 886
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Gebacken und gratiniert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste