Gemüsebrühe mit Zwiebelflädle

Suppen und Eintöpfe

Moderatoren: Waldbewohner79, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, mpc, Getraenke-heisse-und-kalte-Getränke, Fish_und_fleisch_wwf, koch, Sea_Shepherd, Team

koch
Administrator
Beiträge: 12125
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Gemüsebrühe mit Zwiebelflädle

Beitragvon koch » So 17. Mär 2019, 00:11

Gemüsebrühe mit Zwiebelflädle

Menge: 4 Portionen

Für die Gemüsebrühe:
1 große Zwiebel
150 Gramm Möhren
2 Stangen Porree (Lauch)
150 Gramm Knollensellerie
1 Liter Wasser
1 gestrichener Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel gemahlenen Pfeffer frisch aus der Mühle
1 Lorbeerblatt

Für die Zwiebelflädle:
100 Gramm Vollkorn-Weizenmehl
1 Ei (Größe M)
1 Eigelb (Größe M)
125 Milliliter Milch (3,5 % Fett)
1 Prise geriebene Muskatnuss
1 Prise Salz
1 Prise gemahlenen Pfeffer frisch aus der Mühle
2 Frühlingszwiebeln
4 Esslöffel Sonnenblumenöl

Für die Gemüsebrühe ziehen Sie die Zwiebeln ab und zerkleinern sie grob. Dann putzen Sie die Möhren,
schälen sie, spülen sie ab und schneiden die Möhren in Scheiben. Den Porree putzen Sie, halbieren die
Stängel, waschen sie gründlich (in den Zwischenräumen ist immer ein Bisschen Erde) und schneiden
die Porrestangen dann in grobe Streifen. Den Sellerie schälen Sie, spülen ihn ab und schneiden ihn dann
in Stücke. Das vorbereitete Gemüse geben Sie nun in einen großen Topf, gießen Wasser hinzu, geben
Pfeffer, Salz und den Lorbeer hinzu, bringen das Ganze zum Kochen und lassen es zugedeckt knapp
60 Minuten Kochen.

Währenddessen geben Sie für die Zwiebelflädle das Mehl in eine große Rührschüssel. Das Ei, das Eigelb,
die Milch, etwas Muskat, etwas Salz und Pfeffer geben Sie hinzu. Dann verrühren Sie die Zutaten zu einem
Teig und lassen ihn etwa 30 Minuten ruhen. Anschließend putzen Sie die Frühlingszwiebeln, spülen sie ab
und schneiden sie in fein Schieben. Die Frühlingszwiebelscheiben rühren Sie nach der halben Stunde unter
den Teig.

Nn erhitzen Sie das Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne. Den Teig rühren Sie gut durch und
verteilen eine dünne Teiglage mit einer drehenden Bewegung gleichmäßig auf dem Pfannenboden. Den Pfannkuchen
backen Sie von beiden Seiten goldbraun. Bevor Sie den Pfannkuchen wenden, geben Sie etwas Sonnenblumenöl in
die Pfanne. Aus dem Teig backen Sie insgesamt 4 Pfannkuchen.

Die Gemüsebrühe gießen Sie durch ein Sieb und schmecken sie mit den Gewürzen ab. Die gebackenen Pfannkuchen
rollen Sie nun zusammen, schneiden sie in dünne Streifen und verteilen sie in 4 Suppentellern. Anschließend
wird über die Pfannkuchen die heiße Gemüsebrühe gegossen.

Zum Schluss spülen Sie den Schnittlauch ab, schütteln ihn kurz trocken und schneiden ihn dann in feine Röllchen.
Die Suppe wird dann vor dem Servieren mit den Schnittlauchröllchen bestreut.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten, ohne Ruhezeit
Garzeit für die Brühe: etwa 60 Minuten

Pro Portion:
Eiweiß: 9 Gramm
Fett: 17 Gramm
Kohlenhydrate: 24 Gramm
Kilojoule: 1233
Kcal: 294
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Suppen und Eintöpfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste