Gebackener Steinbutt mit Trüffeln

Fischgerichte

Moderatoren: Bar, mpc, koch, Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Waldbewohner79, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14083
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Gebackener Steinbutt mit Trüffeln

Beitragvon koch » Di 18. Sep 2018, 23:02

Gebackener Steinbutt mit Trüffeln

Menge: 4 Portionen

4 Fischfilet(s) (Steinbutt, à 180 Gramm)
2 Trüffeln, schwarz (à 40 Gramm)
500 Gramm Muscheln (Herzmuscheln)
500 Gramm Muscheln (Miesmuscheln)
100 Gramm Butter
1 Zwiebel(n), in große Stücke gehackt
1 Kräuter - Sträußchen (Petersilie, Thymian, Lorbeer, Bleichsellerie)
1 Glas Weißwein, trocken
50 Milliliter Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheitzen.

Trüffeln putzen, abschaben und in große Stücke hacken. Dann die Miesmuscheln und Herzmuscheln säubern.
In einem großen Topf 50 Gramm Butter erhitzen, die Zwiebel mit dem Bouquet garni andünsten, Weißwein
angießen, mit Pfeffer und Salz würzen. Die vorbereiteten Muscheln darin dämpfen, bis sie sich öffnen.
Die Muschel, die sich nicht öffnen müssen Sie aussortieren.

Die Garflüssigkeit durch ein Tuch seihen. 100 Milliliter davon aufbewahren und darin die restliche
Butter einrühren. Erneut salzen und pfeffern und die gehackten Trüffeln zugeben.

Die Steinbuttfilets mit Pfeffer und Salz würzen, auf beiden Seiten in dem Olivenöl anbraten und dann im
vorgeheizten Backofen in etwa 5 Minuten gar werden lassen.

Nun die Steinbuttfilets auf einer Platte anrichten, mit den Muscheln umgeben und dann die Trüffelsauce
darüber gießen und servieren.

Arbeitszeit: etwa 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

AnetNug
Beiträge: 7
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 11:43
Wohnort: Kuwait
Kontaktdaten:

Gebackener Steinbutt mit Trüffeln

Beitragvon AnetNug » Di 27. Aug 2019, 18:17

Hört sich gut an mit dem Salz. Muss das auch mal probieren.

So schmeckt sie mir jedoch am besten. Kurz in Mehl, kurz in die Pfanne, fertig
War übrigens meine beste Scholle mit 49cm.


Zurück zu „Fischgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste