Jakobsmuscheln auf bretonische Art

Fischgerichte

Moderatoren: Bar, mpc, koch, Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Waldbewohner79, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14083
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Jakobsmuscheln auf bretonische Art

Beitragvon koch » Di 18. Sep 2018, 22:51

Jakobsmuscheln auf bretonische Art

Menge: 6 Portionen

500 Gramm Muscheln (Miesmuscheln)
500 Gramm Muscheln (Herzmuscheln)
1 Liter Wasser
250 Milliliter Weißwein, trocken (Muscadet)
6 Gramm Jakobsmuscheln, mit Schale
3 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Petersilie, gehackt
6 Esslöffel Paniermehl
40 Gramm Butter, gesalzen
20 Gramm Butter

Die Miesmuscheln und die Herzmuscheln gründlich waschen und putzen.
Wasser mit der Hälfte des Weißweins zum Kochen bringen. Die Miesmuscheln und Herzmuscheln hineingeben und im
geschlossenen Topf so lange kochen, bis sie sich öffnen. Nach dem Kochen noch geschlossene Muscheln unbedingt
wegwerfen. Mit einem spitzen kurzen Messer den Muskel der Jakobsmuscheln durchtrennen. Dann das Muschelfleisch
mit dem Rogen vorsichtig waschen und trocken tupfen.

Zwischendurch den Backofen auf 175 – 180 Grad vorheizen.

Jetzt alle Muscheln klein hacken. Die Schalotten sehr fein würfeln, den Knoblauch und die Petersilie hacken.
In eine Schüssel das Muschelfleisch, die Schalotten, den Knoblauch und die Petersilie geben, mit 250 Milliliter
Muschelbrühe (bezogen auf 6 Portionen) übergießen, salzen, pfeffern und nun 30 Minuten durchziehen lassen.

Den restlichen Weißwein über 2/3 vom Paniermehl gießen, ebenfalls durchziehen lassen. Alles zusammen vermischen
und noch einmal abschmecken. Die gesalzene Butter erhitzen, Mischung hineingeben und kurz durchbraten.
Die Jakobsmuschelschalen damit füllen und mit dem restlichen Paniermehl bestreuen.

Mit ein paar Butterflöckchen belegen und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten überbacken.

Arbeitszeit: etwa 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: pfiffig
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Fischgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste