Schweinefleisch mit Venusmuscheln

Fleischgerichte, Koch - Rezepte

Moderatoren: Waldbewohner79, Getraenke-heisse-und-kalte-Getränke, mpc, Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, koch, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 12550
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Schweinefleisch mit Venusmuscheln

Beitragvon koch » Di 1. Mai 2018, 18:34

Schweinefleisch mit Venusmuscheln
Carne de Porco à Alentejana

Menge: 10 Portionen

2 Kilogramm Schweinenacken
2 Kilogrann Muscheln, (V)enusmuscheln
4 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Bund Koriandergrün
2 Lorbeerblätter
1 Zitrone
3/4 Liter Weißwein, trockener
Olivenöl
Pfeffer, schwarzer
Meersalz
Butter

Das Schweinefleisch schneiden Sie in kleine Würfel, wenn erforderlich, das grobe Fett entfernen.

In den Weißwein geben Sie ein Lorbeerblatt, zwei in dünne Scheiben geschnittene Zwiebeln und zwei
grob gehackte Knoblauchzehen und würzen alles mit Salze und Pfeffer. Nun legen Sie das Fleisch darin
ein und marinieren es etwa 30 Minuten, ab und zu wenden.

Etwas Butter und Olivenöl erhitzen Sie in einem großen Topf, zwei gehackte Zwiebeln dünsten Sie darin
Glasig. Dazu geben Sie zwei in dünne Scheiben geschnittene Knoblauchzehen und das zweite Lorbeerblatt.
Das marinierte Schweinefleisch lassen Sie nebenbei abtropfen, geben es in den Topf und braten es etwa
fünf Minuten an. Danach den Rest der Marinade dazu geben, zum Kochen bringen und das Fleisch darin
etwa zwanzig Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren. Zwischendurch müssen Sie alles umrühren
und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die frischen Venusmuscheln und den gehackten Koriander geben Sie dazu, den Deckel legen Sie wieder auf
den Topf und warten dann bis in etwa fünf Minuten die Muscheln aufgehen.

Nun können Sie Servieren und ein paar Zitronenschnitze dazu reichen.

Arbeitszeit: etwa 30 Minuten
Ruhezeit: etwa 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Fleischgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast