Pasta mit gebratenem Radicchio

Vegane Rezepte - tierprodukt freie Rezepte

Moderatoren: Waldbewohner79, mpc, Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, koch, Getraenke-heisse-und-kalte-Getränke, animalequality-de, Team

animalequality-de
Beiträge: 69
Registriert: So 1. Mai 2016, 17:36

Pasta mit gebratenem Radicchio

Beitragvon animalequality-de » So 1. Mai 2016, 20:22

Pasta mit gebratenem Radicchio

Was machen Sie eigentlich mit Radicchio? Wir haben einen Tipp für Sie: anbraten
und zu Pasta servieren. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus. Pasta mit gebratenem
Radicchio in einer zitronigen Soja-Sahnesauce. Guten Appetit!

Zubereitungszeit: 30 Minuten

• 250 Gramm Pasta
• 1 Esslöffel Olivenöl
• 2 Radicchi di triveso
• 1 - 2 Knoblauchzehen
• 1 Esslöffel Gemüsebrühenpulver
• 1 unbehandelte Zitrone
• 1/2 Packung Sojasahne
• 1 Handvoll Babyspinat
• Salz, Pfeffer, Hefeflocken

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Den Knoblauch fein hacken, den Radicchio vom Stielansatz befreien und die einzelnen länglichen Blätter auseinander pflücken. In einer großen beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Radicchio auf mittlerer Hitze unter Zugabe von etwas Salz ganz langsam anbraten, sodass sich Röstaromen bilden und er etwas karamellisiert. Gegen Ende den Knoblauch hinzufügen und mitbraten.

Mit Zitronensaft, Sojasahne und etwas Nudelwasser ablöschen, mit Suppenbrühe, Salz, Pfeffer und Hefeflocken würzen. Den Spinat und die Nudeln unterheben und sofort servieren.

Frankgob
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 04:39
Wohnort: Bulgaria
Kontaktdaten:

Pasta mit gebratenem Radicchio

Beitragvon Frankgob » Sa 6. Apr 2019, 16:40

Ich fand das so oberlecker Sehr gesund ist es au?erdem und kostet wahrscheinlich 2€, wenn es hochkommt.

Dinkel-Vollkorn-Spaghetti normale gehen bestimmt auch, aber der Vollkorngeschmack passt hier super so viel man mag, ich hatte echt wenig, so 15 Stuck wurde ich schatzen.
1/2 Aubergine klein
1 kleine Zucchini
1 kleine Mohre
5 Champignons
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Ayvar
Rapsol oder Sonnenblumenol
Salz & Pfeffer
etwas Chili

Die Aubergine in Wurfel schneiden.

Zwiebel und Knobi fein hacken, Pilze in dunne Scheiben schneiden. Zucchini und Mohre mit dem Sparschaler in "Bandnudeln" schneiden.

Die Aubergine mit Salz, Pfeffer und Chili wurzen. In einer heissen Pfanne in Ol kraftig goldbraun braten.
Wahrenddessen Nudeln nach Packungsansweisung bissfest garen.
In einer zweiten Pfanne Zwiebel, Knobi und Pilze in Ol andunsten. Dann das Gemuse dazugeben und bissfest dunsten, den Ayvar dazu, mit Salz und Pfeffer wurzen, vermischen. Die fertigen Nudeln dazu und wieder vermischen, zum Schluss die gebratenen Auberginen. Fertig.

Die o.g. Menge reicht fur eine hungrige Person, ich habe jedenfalls alles auf einmal gegessen.


Zurück zu „Vegane Rezepte von www.animalequality.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast