Zartbitter Schokolade - Eis ohne Eismaschine (vegan)

Speiseeis ohne Eismaschine (vegan)

Moderatoren: Tag-der-Tiere-Hannover, koch, Jugendorganisation-GUTuN, Kochschule, mpc, Kochbücher zum Download, Baecker, Team

koch
Administrator
Beiträge: 24247
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Zartbitter Schokolade - Eis ohne Eismaschine (vegan)

Beitragvon koch » Do 11. Mai 2023, 15:23

Zartbitter Schokolade - Eis ohne Eismaschine (vegan)

Menge: 10 Portionen

400 Milliliter Kokosmilch
400 Milliliter pflanzliche Milch (zum Beispiel Mandel- oder Sojamilch)
200 Gramm Zartbitterschokolade (vegan)
200 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanilleextrakt
eine Prise Salz

Außerdem:
2 Esslöffel Maismehl
2 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel Pektin (siehe Tipps)

eventuell: 1 Esslöffel Speisestärke, Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl (siehe Tipps)

Füllen Sie die Kokosmilch, die pflanzliche Milch, das Pektin, den Zucker, etwas Vanilleextrakt und Salz in einen Kochtopf und vermischen Sie die die Zutaten mit einem Schneebesen, bevor Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem rühren erhitzen.

Nebenbei hacken Sie die Zartbitterschokolade grob mit einem großen Küchenmesser und geben sie dann in den Kochtopf, bevor Sie die Schokolade unter ständigem Rühren schmelzen lassen.

Danach vermischen Sie das Maismehl und Wasser in einer kleinen Schüssel (mit einer Gabel geht das am besten).

Anschließend geben Sie das verrührte Maismehl unter schnellem Rühren mit einem Schneebesen in den Kochtopf und lassen den Topfinhalt bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Mischung eindickt.

Nun ziehen Sie den Kochtopf von der Kochstelle und lassen die Mischung erkalten.

Dann geben Sie die abgekühlte Mischung mit einer Schöpfkelle in Behälter, decken den Behälter mit einem Deckel ab und stellen ihn für mindestens 6 Stunden ins Gefrierfach.

Alle 30 Minuten nehmen Sie das Eis aus dem Gefrierfach und rühren es mit einem Esslöffel oder Schneebesen durch, um die Bildung von Eiskristallen zu verhindern.

Vor dem Servieren nehmen Sie das Eis aus dem Gefrierfach und lassen es ein paar Minuten antauen.

Anschließend verteilen Sie das fertige Eis auf kleine Dessertschalen, Eisbecher oder Waffeln und servieren das Zartbitter Schokolade - Eis Ihren Gästen.

Unsere Tipps:
Wenn Sie das Eis aus dem Gefrierfach nehmen und antauen lassen können Sie es übrigens nicht wieder Einfrieren weil sich sonst Bakterien bilden! Aus diesem Grund haben wir uns bei einem großen Online Versandservice für 10 EUR einen Eisportionierer geholt. Diesen stellen wir zum Beispiel in einen Litermaß mit heißen Wasser und erwärmen den Eisportionierer etwas, bevor wir damit Eiskugeln portionieren und sie in Waffeln, Eisbecher oder Dessertschalen füllen (so macht es die Gastronomie auch). Das Wasser muss man allerdings alle 30 Minuten wechseln!

Um unser Eis cremiger und leichter portionierbarer zu machen geben wir immer 1 Esslöffel Speisestärke, Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl mit in die Mischung, rühren sie gründlich um und frieren das Speiseeis dann nach vorgaben dieses Rezept ein.

Noch ein Tipp: Pektin für Speiseeis (E 440)
Um Ihr Eis cremiger zu machen, wird manchmal Pektin verwendet. Wie viel Pektin Sie dafür benötigen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Rezept für das Eis und dem gewünschten Ergebnis.

Normalerweise wird empfohlen, etwa 2-3 Gramm Pektin pro Liter Flüssigkeit zu verwenden. Bei 2 Litern Eis wären das 4-6 Gramm Pektin.

Zurück zu „Speiseeis ohne Eismaschine (vegan)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast