Masala indische Art

Kochbuch für den Vatikan

Moderatoren: Kochschule, Tierschutzpartei-Mecklenburg, Kochbücher zum Download, Tag-der-Tiere-Hannover, koch, mpc, Jugendorganisation-GUTuN, Team

koch
Administrator
Beiträge: 16803
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Masala indische Art

Beitragvon koch » Sa 29. Okt 2022, 14:18

Masala indische Art

Menge: 4 Portionen

1 Zwiebel
4 Zehen Knoblauch
1 kleines Stück Ingwer
100 Gramm Blattspinat, frischer
80 Gramm Linsen, rote
1 Spitzpaprikaschote, rot
1 Dose Tomaten, stückige, etwa 400 Gramm
1 Dose Kokosmilch, etwa 400 Gramm
2 Teelöffel Tandooripaste
2 Teelöffel Currypulver
1 Teelöffel Kurkumapulver
1 Teelöffel Paprikapulver (edelsüß)
etwas Koriandergrün, gehackt
etwas Pimentpulver
etwas Kreuzkümmelpulver
etwas Tafelsalz
Pfeffer, frisch aus der Mühle

Als Beilage:
240 Gramm Wildreis

Ziehen Sie die Zwiebel ab und schneiden Sie sie in feine Würfel. Dann ziehen Sie den Knoblauch ab, schneiden ihn ebenfalls in Würfel und putzen den Ingwer (siehe Tipps) bevor Sie den Ingwer auch in Würfel schneiden. Nun putzen Sie den Spinat (siehe Tipps), geben ihn tropfnass in eine große Pfanne, fügen die gewürfelten Zutaten hinzu und dünsten den Pfanneninhalt nach kurzem durchrühren (mit einem Kochlöffel) einige Minuten erst bei großer, dann bei mittlerer Hitze an.

Nebenbei gießen Sie die roten Linsen durch ein grobes Sieb, spülen sie kurz mit kaltem Wasser ab, lassen die Linsen gut abtropfen und kochen sie dann nach Packungsangabe in einem Kochtopf. Die Linsen sollten möglichst noch etwas bissfest sein.

Dann halbieren Sie die Paprika, entfernen das Kerngehäuse, die weißen Scheidenwände und den Stielansatz und spülen die Schoten gründlich mit kaltem Wasser aus bevor Sie sie mit einem großen Küchenmesser in Würfel schneiden. Anschließend geben Sie die Paprikawürfel mit den Tomaten in die Pfanne, verrühren den Inhalt nochmal gut mit einem Kochlöffel und garen die beiden zugefügten Zutaten kurz mit.

Nun geben Sie die Gewürze, die Tandooripaste, die Kokosmilch und die gekochten Linsen ebenfalls in die Pfanne und mengen die Zutaten nochmal gut durch. Dann lassen Sie das Gericht noch wenige Minuten aufkochen und schmecken es nach eigenem Belieben mit den Gewürzen ab bevor Sie die Masala auf vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und Ihren Gästen zum Beispiel mit Wildreis servieren.

Unsere Tipps:
Wenn Sie Ingwer schälen wollen empfehlen wir Ihnen ihn mit einem Esslöffel zu schälen (so geht es besonders fein). Dazu nehmen Sie einfach den Ingwer in die eine Hand nehmen und den Esslöffel in die andere. Den Löffel halten Sie dicht an die Ingwerknolle und schaben die Schale einfach vorsichtig mit der runden Seite des Löffels ab.

Spinat putzen:
Füllen Sie als erstes eine Salatschüssel mit kaltem Wasser, zupfen Sie dann den Blattspinat in mundgerechte Stücke, geben Sie ihn in die Schüssel und spülen Sie den Spinat mit beiden Händen gut durch. Danach gießen Sie das Wasser ab und wiederholen den Vorgang bis keine Verunreinigungen mehr am Schlüsselboden zu sehen sind.

Reis putzen (Beilage):
Geben Sie den Reis in eine Salatschüssel, bedecken Sie ihn mit kaltem Wasser und spülen Sie den Reis mit beiden Händen gut durch. Dann gießen Sie den Reis durch ein feines Sieb, füllen ihn wieder in die Schüssel, bedecken den Reis erneut mit kaltem Wasser und wiederholen den Putzvorgang sooft bis das Wasser nicht mehr trüb wird.
unbezahlte Werbung:
Rettet das Huhn e.V. übernimmt ausgediente Legehennen aus Massentierhaltungen und vermittelt sie an tierliebe Menschen, die diesen Tieren ein artgerechtes, erfülltes Hühnerleben schenken möchten.
https://www.rettet-das-huhn.de

Gebet zum heiligen Simon Petrus.
Simon Petrus, du Hirt der Herde Christi, Apostelfürst; dich kannte der Herr, bevor er dich vom Fischerkahn berief, und setze dich zum Herrscher über sein Volk; dir übergab er die Schlüssel des Himmelreiches, dich nannte er den Fels und baute auf dir seine Kirche; für dich hat er gebetet, dass dein Glaube nicht wanke; komm und stärke auch uns, deine Brüder! Du verstehst unsere Schwäche, denn du warst selber einmal kleingläubig, er aber gab dir seine gute und rettende Hand. Bitte für uns, dass auch wir die Hilfe des Herrn erfahren, wenn wir auf schwankenden Wogen in den Stürmen des Lebens den Mut verlieren. Und wenn wir das Unglück gehabt haben und den Herrn durch unsere Sünde verleugnet haben, dann bitte den Herrn, dass er auch uns einen Blick aus seinen erbarmenden Augen schenke, auf dass wir hingehen und unsere Schuld bitterlich beweinen. Du Schlüsselwart des Himmlischen Reiches, öffne auch uns die Türe zur ewigen Heimat! Amen.

koch
Administrator
Beiträge: 16803
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Außerdem: Mutter Teresa

Beitragvon koch » Sa 29. Okt 2022, 14:31

Außerdem:
Mutter Teresa

Mutter Teresa war eine indische Ordensschwester und Missionarin. Weltweit bekannt wurde sie durch ihre Arbeit mit Armen, Obdachlosen, Kranken und Sterbenden, für die sie 1979 den Friedensnobelpreis erhielt.

Mutter Teresa wird in der katholischen Kirche schon lange wie eine Heilige verehrt.
4. September 2016 hat Papst Franziskus sie auch offiziell heiliggesprochen. Mutter Teresa im Juli 1965: Bereits 1950 hatte sie in Kalkutta den Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe" gegründet. Der Papst sagte: Mutter Teresa hat den mächtigen Politikern auf der Welt klar gemacht, dass sie schuld an der Armut von vielen Menschen sind.
unbezahlte Werbung:
Rettet das Huhn e.V. übernimmt ausgediente Legehennen aus Massentierhaltungen und vermittelt sie an tierliebe Menschen, die diesen Tieren ein artgerechtes, erfülltes Hühnerleben schenken möchten.
https://www.rettet-das-huhn.de

Gebet zum heiligen Simon Petrus.
Simon Petrus, du Hirt der Herde Christi, Apostelfürst; dich kannte der Herr, bevor er dich vom Fischerkahn berief, und setze dich zum Herrscher über sein Volk; dir übergab er die Schlüssel des Himmelreiches, dich nannte er den Fels und baute auf dir seine Kirche; für dich hat er gebetet, dass dein Glaube nicht wanke; komm und stärke auch uns, deine Brüder! Du verstehst unsere Schwäche, denn du warst selber einmal kleingläubig, er aber gab dir seine gute und rettende Hand. Bitte für uns, dass auch wir die Hilfe des Herrn erfahren, wenn wir auf schwankenden Wogen in den Stürmen des Lebens den Mut verlieren. Und wenn wir das Unglück gehabt haben und den Herrn durch unsere Sünde verleugnet haben, dann bitte den Herrn, dass er auch uns einen Blick aus seinen erbarmenden Augen schenke, auf dass wir hingehen und unsere Schuld bitterlich beweinen. Du Schlüsselwart des Himmlischen Reiches, öffne auch uns die Türe zur ewigen Heimat! Amen.


Zurück zu „Kochbuch für den Vatican“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast