Extra: Flambierte No Fischsuppe mit Pernod und veganen Riesengarnelen (vegan)

vegane Suppen für Schleswig-Holstein

Moderatoren: Kochschule, Tierschutzpartei-Mecklenburg, Kochbücher zum Download, Tag-der-Tiere-Hannover, koch, mpc, Jugendorganisation-GUTuN, Team

koch
Administrator
Beiträge: 16803
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Extra: Flambierte No Fischsuppe mit Pernod und veganen Riesengarnelen (vegan)

Beitragvon koch » Fr 4. Nov 2022, 07:42

Flambierte No Fischsuppe mit Pernod und veganen Riesengarnelen (vegan)

Menge: 4 Portionen

1 Liter Schlagfix (oder anderen Sahneersatz)
400 Milliliter Fischbrühe (vegan, siehe Tipp)
1 Esslöffel Tomatenmark
8 Zentiliter Cognac
8 Zentiliter Portwein, weiß
8 Zentiliter Wermut, trocken (Noilly Prat)
2 Spritzer Pernod
etwas Meersalz
1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
2 Esslöffel Speiseöl, neutral

Außerdem:
12 vegane Riesengarnelen (siehe Tipps)
1 Feuerzeug

Vorbereitung;
Wiegen Sie als erstes soviel von dem Sahneersatz ab (etwa 100 Milliliter), dass es ausreicht, um mit dem Handrührgerät etwas Schlagsahne zu machen. Dafür brauchen Sie nur 1 - 2 Esslöffel pro Portion. Wenn Sie zu viel Schlagsahne abgewogen haben geben Sie den Rest einfach beim Kochen in die Suppe. Nun stellen Sie die vorbereitete Schlagsahne im Kühlschrank bereit (ohne Pernod).

Danach bereiten Sie bitte die vegane Fischbrühe zu (siehe Tipps).

Dann nehmen Sie die veganen Riesengarnelen aus der Verpackung und stellen das Tomatenmark, die Alkoholika, das Speiseöl, ein Feuerzeug und die vegane Fischbrühe (siehe Tipps) an der Kochstelle bereit, es muss später schnell gehen.

Danach erhitzen Sie 2 Esslöffel Speiseöl in einem Suppentopf und geben danach die veganen Riesengarnelen hinein. Nun garen Sie die Garnelen unter Rühren mit einem Kochlöffel bei mittlerer Hitze. Danach nehmen Sie die Garnelen mit einer Schöpfkelle aus dem Kochtopf und stellen sie auf einem Teller beiseite.

Anschließend geben Sie das Tomatenmark mit in den Kochtopf und rösten es ebenfalls an, lassen das Tomatenmark aber bitte nicht verbrennen. Dann ziehen Sie den Kochtopf kurz von der Kochstelle, geben Sie den Cognac dazu und zünden den Alkohol mit dem Feuerzeug an. Wenn das Feuer erloschen ist ziehen Sie den Suppentopf wieder auf die Kochstelle und lassen den Cognac vollständig einkochen.

Sobald der Cognac fast vollständig eingekocht ist gießen Sie bitte den Portwein in den Topf, lassen den Alkohol Wieder einkochen und verfahren mit dem Wermut genauso.
Ist auch der dieser eingekocht füllen Sie den Kochtopf mit der veganen Fischbrühe und dem Sahneersatz auf und lassen die Suppe einmal aufkochen. Danach verschließen Sie den Suppentopf mit einem Deckel und ziehen den Topf wieder von der Kochstelle. Anschließend lassen Sie die Suppe 30 Minuten oder länger durchziehen.

Nach der Ruhezeit gießen Sie die Suppe bitte durch ein feinmaschiges Sieb (das nennt man passieren), schmecken sie mit Meersalz und einem Hauch Cayennepfeffer ab.
Vorsicht mit dem Cayennepfeffer. Die Suppe darf auf keinen Fall scharf schmecken, es soll sich nur eine dezente, angenehme Andeutung von Schärfe auf den Gaumen legen.
Diese Wirkung stellt sich übrigens erst verzögert ein. Deshalb sollten Sie beim Probieren erst etwa 20 - 30 Sekunden warten, bevor Sie noch etwas Cayenne nachwürzen.

Vor dem Servieren lassen Sie die Suppe bitte nochmal kurz aufkochen. Danach ziehen Sie den Suppentopf wieder von der Kochstelle, geben die veganen Riesengarnelen in vorgewärmte Suppentassen oder tiefe Teller und übergießen die Garnelen mit eine Schöpfkelle heißer Suppe, damit die Garnelen warm werden. Bitte nicht in der Suppe mitkochen, sonst werden die Garnelen zäh!

Anschließend aromatisieren Sie den geschlagenen Sahneersatz mit einem Spritzer Pernod und verteilen die Suppe mit der Schöpfkelle in den Tassen / Tellern. Zum Schluss geben Sie auf jede Portion einen Esslöffel Sahneersatz und servieren Ihren Gästen die flambierte No Fischsuppe zum Schluss mit mit frischem Baguette oder indischem Naan Brot und einem trockenem Weißwein (zum Beispiel grauer Burgunder).


Unser Tipp:

Fischbrühe (vegan)

Menge: 250 Milliliter

20 Gramm Kombu-Algen (getrocknet)
2.5 Liter Mineralwasser (stille und kalt)
25 Gramm Shiitake-Pilze (getrocknet)
10 Gramm Maitakepilze getrocknet

Eventuell:
8 Gramm Wakame-Algen (getrocknet)

Lassen Sie für die vegane Fischbrühe als erstes die Kombu-Algen über Nacht in dem kaltem Mineralwasser einweichen, ohne sie vorher mit Wasser abzuspülen. Dann schneiden Sie die Shiitake und die Maitake am nächsten Tag mit einem großen Küchenmesser in feine Scheiben und geben die Shiitake zusammen mit den Algen sowie den Maitake samt Einweichwasser in einen Kochtopf. Anschließend erhitzen Sie die Zutaten sehr langsam bei kleiner bis mittlerer Hitze – die Mischung darf bitte nicht aufkochen. Das dauert je nach Kochstelle bei niedriger Temperatur etwa 50 Minuten.

Sobald die vegane Fischbrühe eine Temperatur von etwa 70 Grad Celsius erreicht hat, nehmen Sie die Kombu-Algen mit einer Schaumkelle aus dem Topf und kochen die Brühe mit den Pilzen bei mittlerer Hitze auf. Nun lassen Sie die Brühe etwa 5 Minuten köcheln, ziehen den Kochtopf danach von der Kochstelle und lassen die Brühe dann mit einem Deckel verschlossen etwa 10 Minuten ziehen. Für einen noch kräftigeren Meeresgeschmack können Sie die Wakame-Algen für 10 Minuten in der veganen Fischbrühe einweichen.

Vor dem Servieren oder Weiterverarbeiten sollten Sie die Algen aber bitte mit der Schöpfkelle aus der Brühe nehmen.

Unsere Tipps:
Damit pro Mahlzeit noch ein paar Tiere länger leben dürfen tauschen wir die Garnelen zum Beispiel gegen vegane Ersatzprodukte aus. Das Gericht schmeckt genauso gut und wir haben dabei einfach ein besseres Gerissen!

Links (unbezahlte Werbung)

Lord of Tofu Bio Riesen Vegarnelen
https://www.veganversand-lebensweise.at/neu/Lord-of-Tofu-Bio-Riesen-Vegarnelen-150g

Vantastic Foods Veggie Riesengarnelen
https://vekoop.de/Vantastic-Foods-Veggie-Riesengarnelen-300g

Lord of Tofu Bio Riesen-Vegarnelen
https://www.amazon.de/Lord-Tofu-Bio-Riesen-Vegarnelen-150g/dp/B00I6J7EGK

Weitere vegane alternativen finden Sie übrigens unter:
https://www.petazwei.de/veganer-lifestyle/einkaufsguide/

Bild
Bild
unbezahlte Werbung:
Rettet das Huhn e.V. übernimmt ausgediente Legehennen aus Massentierhaltungen und vermittelt sie an tierliebe Menschen, die diesen Tieren ein artgerechtes, erfülltes Hühnerleben schenken möchten.
https://www.rettet-das-huhn.de

Gebet zum heiligen Simon Petrus.
Simon Petrus, du Hirt der Herde Christi, Apostelfürst; dich kannte der Herr, bevor er dich vom Fischerkahn berief, und setze dich zum Herrscher über sein Volk; dir übergab er die Schlüssel des Himmelreiches, dich nannte er den Fels und baute auf dir seine Kirche; für dich hat er gebetet, dass dein Glaube nicht wanke; komm und stärke auch uns, deine Brüder! Du verstehst unsere Schwäche, denn du warst selber einmal kleingläubig, er aber gab dir seine gute und rettende Hand. Bitte für uns, dass auch wir die Hilfe des Herrn erfahren, wenn wir auf schwankenden Wogen in den Stürmen des Lebens den Mut verlieren. Und wenn wir das Unglück gehabt haben und den Herrn durch unsere Sünde verleugnet haben, dann bitte den Herrn, dass er auch uns einen Blick aus seinen erbarmenden Augen schenke, auf dass wir hingehen und unsere Schuld bitterlich beweinen. Du Schlüsselwart des Himmlischen Reiches, öffne auch uns die Türe zur ewigen Heimat! Amen.

Zurück zu „vegane Suppen für Schleswig-Holstein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste