Pistazienmilch

Milchersatz

Moderatoren: PETA-DE, BUND-NET, Sea_Shepherd, Bar, WWF-DE, mpc, koch, Team

koch
Administrator
Beiträge: 16182
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Pistazienmilch

Beitragvon koch » Fr 22. Apr 2022, 16:00

Pistazienmilch
mit Pistazien, Wasser, Datteln, Salz

Menge: 4 Portionen

300 Gramm Pistazien, geschält
900 Milliliter Wasser
3 Datteln
2 Prise Tafelsalz

Zum Einweichen der Pistazien:
etwas Leitungswasser

Außerdem:
1 Nussmilchbeutel

Weichen Sie als erstes die Pistazien für mindestens 2 Stunden im Leitungswasser ein – besser wäre aber über Nacht.

Danach geben Sie die Pistazien durch ein Sieb und geben sie in einen Mixer. Anschließend geben Sie die Datteln, das Tafelsalz und das Wasser dazu und zerkleinern die Zutaten so lange, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Nun geben Sie die Masse durch den Nussmilchbeutel gegossen, so wird die Pistazienmilch schön von den festen Bestandteilen getrennt. Die festen Pistazienteile können Sie übrigens auch gut einfrieren und anderweitig verwenden.

Dann füllen Sie die "Milch" am besten in einen verschließbaren Behälter, stellen sie im Kühlschrank kühl und servieren die Pistazienmilch frisch. Falls etwas übrigbleibt, bewahren
sie den pflanzlichen Milchersatz bitte im Kühlschrank auf.
Lesen Sie bitte auch unsere kostenlosen Kochbücher die Sie unter
https://köche-nord.de/kochbuecher.html finden und downloaden können!

Zurück zu „Milchersatz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast