Grüner gebratener Spargel

Gute Vitamin B-Lieferanten sind:

Obst und Gemüse
Bananen, Avocado, Spinat, Erbsen, Grünkohl und Linsen

Nüsse und Samen:
Paranuss, Haselnuss, Walnuss sowie Macadamia-Nüsse

Sonnenblumenkerne, Distelöl, Pistazien, Sesamsamen, Baumwollsamen, Senfsamen, Baumwollsamenmehl, Eicheln, Eichelmehl, Brotnussbaum-Samen, Bucheckern, Chinesische Kastanie, Edelkastanie (Esskastanie), Ginkgo-Nüsse, Lotussamen, getrocknet, Hanfsamen mit Schale, Schwarznuss (Schwarze Walnuss), Sonnenblumenkern-Butter, Edelkastanie (Esskastanie), Leinsamen und Cashewkerne (Kaschu)

Weizenkeime
Vollkornbrot

Gemüse und Pilze:
Austernpilze, Blumenkohl, Brokkoli, Champignons, Feldsalat, Pfifferlinge, Rosenkohl, Rote Bete, Steinpilze, Spargel, Kartoffeln sowie Möhren

Obst:
Aprikosen, Banane und Wassermelone

Moderatoren: Jugendorganisation-GUTuN, Kochbücher zum Download, koch, Kochschule, mpc, Baecker, Tag-der-Tiere-Hannover, Team

koch
Administrator
Beiträge: 22162
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Grüner gebratener Spargel

Beitragvon koch » Di 29. Mär 2022, 22:25

Grüner gebratener Spargel

Menge: 4 Portionen

2 Bund Spargel, weiß und grün
4 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Olivenöl
etwas Tafelsalz
etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle

Schälen Sie den weißen Spargel und entfernen Sie von dem weißen und grünen Spargel die holzigen enden. Den grünen Spargel brauchen Sie nicht zu schälen! Danach schneiden Sie den Spargel in grobe Stücke und spülen ihn einmal kurz mit kaltem Wasser ab. Anschließend ziehen Sie den Knoblauch ab und schneiden ihn mit einem großem Küchenmesser in Würfel.

Dann erhitzen Sie das Olivenöl in einer Pfanne und braten zunächst nur den Spargel etwa 4 Minuten an. Danach geben Sie den Knoblauch hinzu und lassen das Ganze bei geringerer Hitze noch etwa 5 Minuten weiter braten. Abgeschmeckt werden die Zutaten nach dem Garen mit Tafelsalz und Pfeffer.

Unsere Tipps:
Der Spargel ist so noch ziemlich bissfest. Wenn Sie ihn weicher mögen, können Sie den Spargel vorher in Salzwasser in einem Topf weich kochen (nicht zu weich) und ihn dann anbraten. Denken Sie aber an die wertvollen Vitamine, die bei längerem Garen immer mehr verlohren gehen.

Dieses Gericht können Sie als Beilage zu diversen veganen Hauptspeisen reichen.

Nährwerte pro Portion
kcal: 81
Eiweiß: 3,64 Gramm
Fett: 5,28 Gramm
Kohlenhydrate: 4,60 Gramm

Zurück zu „Vitamin B (vegan)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast