Postelein (Portulak) Malfatti

Vegetarisches

Moderatoren: Bar, mpc, koch, Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, Waldbewohner79, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14074
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Postelein (Portulak) Malfatti

Beitragvon koch » Fr 25. Mai 2018, 21:00

Postelein (Portulak) Malfatti

Menge: 4 Portionen

500 Gramm Portulak (Postelein)
150 Gramm Ricotta oder Sahnequark
50 Gramm Parmesan, frisch gerieben
150 Gramm Dinkelvollkornmehl
100 Gramm Butter oder Margarine
1 Eigelb (Dotter)
1 kleine Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Muskatnuss, geriebene

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheitzen.

Portulak waschen, trocken schleudern und dann fein hacken. Die Zwiebel schälen und
fein würfeln, anschließend in etwas Butter glasig dünsten.

Den Ricotta oder den Quark cremig rühren. Die Portulak, Zwiebeln, das Ei und die Gewürze hinzugeben
und alles verrühren. Nun nach und Nach das Mehl zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

In der Zwischenzeit in einem größeren Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Dann mit 2 Esslöffeln kleine
Nockerl abstechen und portionsweise im siedenden Salzwasser garen, Sie sehen das die Nockerl fertig sind,
wenn sie oben schwimmen.

Jetzt eine feuerfeste Form mit Butter oder Margarine ausfetten, das Malfatti in die Form geben und mit der
restlicher Butter beträufeln. Für etwa 5 - 8 Minuten in den heißen Backofen schieben. Zum Schluss mit frisch
geriebenem Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Dazu passt Ciabatta oder Bâtard.

Arbeitszeit: etwa 30 Minuten
Kochzeit: etwa 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Vegetarisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast