Gewürzsalz (mit Rosmarin, Schnittknoblauch und Zwiebeln)

Sonstiges

Moderatoren: koch, BUND-NET, Sea_Shepherd, WWF-DE, Bar, mpc, PETA-DE, Team

koch
Administrator
Beiträge: 15501
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Gewürzsalz (mit Rosmarin, Schnittknoblauch und Zwiebeln)

Beitragvon koch » Do 3. Dez 2020, 19:52

Gewürzsalz (mit Rosmarin, Schnittknoblauch und Zwiebeln)

Menge: 1 Portion

1 Bund Rosmarin, gezupft etwa 50 Gramm
4 Knollen Schnittknoblauch (etwa 75 Gramm, chinesischer Knoblauch, der nur aus einer Knolle besteht)
2 Zwiebeln, etwa 250 Gramm
700 Gramm Meersalz, grob

Außerdem:
etwas Backpapier

Zupfen Sie den kalt abgespülten Rosmarin ab und hacken Sie ihn ganz
fein. Dann schneiden Sie den abgezogenen Knoblauch und die
abgezogenen Zwiebeln so klein wie möglich. Danach vermischen Sie alle
Zutaten mit dem Meersalz und breiten sie auf einem mit Backpapier
ausgelegten Backblech aus. Nun lassen Sie das Ganze etwa 5 Stunden
bei 40 Grad Celsius im Backofen (ohne Umluft) trocknen. Sie sollten
keine Umluft verwenden, damit das Salz im Backofen nicht aufwirbelt !

Danach lassen Sie die Masse noch über Nacht im angewärmten Backofen
stehen, damit alles gut durchgetrocknet ist. Die gesamte Menge geben
Sie am nächsten Tag in einen Mixer und mixen sie fein.

Siek önnen das Salz auch grobkörnig lassen und verwenden, gemahlen können
wir es aber in einen Salzstreuer geben und zum Beispiel über Tomaten,
gebackene Zucchini oder Auberginen streuen.

Das Gewürzsalz eignet sich übrigens sehr gut zum Würzen von Fleischgerichten.
Sie können natürlich auch alle anderen Gartenkräuter können auf die gleiche
Weise mit dem Salz konservieren. Zum Schluss füllen Sie das Gewürzsalz in
Gläser an, so hält sich das Gewürzsalz mindestens ein Jahr.
Lesen Sie bitte auch unsere kostenlosen Kochbücher die Sie unter
https://köche-nord.de/kochbuecher.html finden und downloaden können!

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste