Veganer Orangenreis

Reisgerichte

Moderatoren: Kochschule, Tierschutzpartei-Mecklenburg, Kochbücher zum Download, Tag-der-Tiere-Hannover, koch, mpc, Jugendorganisation-GUTuN, Team

koch
Administrator
Beiträge: 16803
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47
Kontaktdaten:

Veganer Orangenreis

Beitragvon koch » Mi 2. Nov 2022, 18:12

Veganer Orangenreis

Menge: 4 Portionen

1 Zwiebel
4 Esslöffel Margarine
500 Milliliter Wasser
250 Milliliter Orangensaft
1 Orange (für 1 Teelöffel Orangenschale)
1 Teelöffel Tafelsalz
1/2 Teelöffel Thymian
250 Gramm Langkornreis

Geben Sie den Langkornreis in eine Schüssel, bedecken Sie ihn mit kaltem
Wasser und rühren Sie den Schüsselinhalt gut mit den Händen durch. Dann
gießen Sie den Reis durch ein Sieb, füllen ihn wieder in die Schüssel und
wiederholen den Vorgang so oft bis das Wasser nicht mehr trüb wird (so putzt
man Reis).

Nun ziehen Sie die Zwiebel ab und schneiden sie in feine Würfel. Dann erhitzen
drei Esslöffel Margarine in einem Kochtopf und dünsten die Zwiebeln darin glasig.
Danach spülen Sie die Orange mit heißem Wasser ab (um Keime abzutöten) und
1 Teelöffel Orangenschale mit einer Küchenreibe oder einem Zestenzieher (siehe
Tipp) ab.

Anschließend löschen Sie die Zwiebeln mit dem Wasser und dem Orangensaft ab
und rühren die Orangenschale, das Tafelsalz und den Thymian mit einem Kochlöffel
ein bevor Sie den Topfinhalt bei großer Hitze aufkochen lassen. Danach fügen Sie den
Reis hinzu, decken den Kochtopf mit einem Deckel ab und lassen die Zutaten zugedeckt
etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

Zum Schluss servieren Sie den Orangenreis Ihren Gästen bitte als Beilage.

Unser Tipp:
Zestenzieher nennt man auch Zestenreißer, Zestenschaber oder Zitronenschaber, man kann
mit ihm die Schale von Orangen, Limetten oder Zitronen leicht abschaben (wenn Sie dieses
Werkzeug nicht besitzen würden wir Ihnen empfehlen die Schale auf einer Küchenreibe ab zu
reiben
unbezahlte Werbung:
Rettet das Huhn e.V. übernimmt ausgediente Legehennen aus Massentierhaltungen und vermittelt sie an tierliebe Menschen, die diesen Tieren ein artgerechtes, erfülltes Hühnerleben schenken möchten.
https://www.rettet-das-huhn.de

Gebet zum heiligen Simon Petrus.
Simon Petrus, du Hirt der Herde Christi, Apostelfürst; dich kannte der Herr, bevor er dich vom Fischerkahn berief, und setze dich zum Herrscher über sein Volk; dir übergab er die Schlüssel des Himmelreiches, dich nannte er den Fels und baute auf dir seine Kirche; für dich hat er gebetet, dass dein Glaube nicht wanke; komm und stärke auch uns, deine Brüder! Du verstehst unsere Schwäche, denn du warst selber einmal kleingläubig, er aber gab dir seine gute und rettende Hand. Bitte für uns, dass auch wir die Hilfe des Herrn erfahren, wenn wir auf schwankenden Wogen in den Stürmen des Lebens den Mut verlieren. Und wenn wir das Unglück gehabt haben und den Herrn durch unsere Sünde verleugnet haben, dann bitte den Herrn, dass er auch uns einen Blick aus seinen erbarmenden Augen schenke, auf dass wir hingehen und unsere Schuld bitterlich beweinen. Du Schlüsselwart des Himmlischen Reiches, öffne auch uns die Türe zur ewigen Heimat! Amen.

Zurück zu „Reisgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast