Gulasch von Reh, Hirsch oder Wildschwein

Fleischgerichte, Koch - Rezepte

Moderatoren: Waldbewohner79, Sea_Shepherd, mpc, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Fish_und_fleisch_wwf, Getraenke-heisse-und-kalte-Getränke, koch, Team

koch
Administrator
Beiträge: 12898
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Gulasch von Reh, Hirsch oder Wildschwein

Beitragvon koch » So 17. Dez 2017, 18:00

Gulasch von Reh, Hirsch oder Wildschwein

Menge: 3 Portionen

etwas Schweineschmalz, oder Öl
1 Kilogramm Rehfleisch, Hirsch- oder Wildschweinfleisch, in große Würfel geschnitten
4 Zwiebel(n), geschält und in grobe Würfel geschnitten
1/2 Liter Wildfond
1 Glas Rotwein, trocken
etwas Sahne
Salz und Pfeffer
Korianderpulver
4 Körner Piment
2 Wacholderbeere(n)
1 Dose Pfifferlinge, mittelgroß, ohne Brühe
2 Esslöffel Preiselbeeren
etwas Mehl, mit Wasser verrührt, zum Andicken der Sauce

Den Schweineschmalz oder Öl im Topf erhitzen. Das Fleisch und die Zwiebeln darin anbraten.
Den Wildfond und die Hälfte des Rotweins aufgießen. Würzen mit Pfeffer, Salz, Koriander,
Wacholderbeeren und Pimentkörnern. Das Fleisch bei mittlerer Hitze zugedeckt garen und
zwischendurch immer darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht restlos verkocht (sonst neue
Flüssigkeit angießen). Die Pfifferlinge ans Fleisch geben. Kurz vor Ende der Garzeit die
Preiselbeeren und die Sahne dazugeben sowie den restlichen Wein angießen. Dann die Sauce
andicken.

Dazu passen Buttermilch-Semmelknödel, Spätzle, Kartoffelklöße, Rotkohl, Pfirsiche mit Preiselbeeren,
oder Birnen, Feldsalat, Endiviensalat, Selleriesalat und eingelegte rote Bete.

Unser Tipp:
Falls Sie den Wildgeschmack mildern wollen, sollten Sie das Fleisch vorher einlegen. Entweder
halb Rotwein, halb Buttermilch oder nur Rotwein Beziehungsweise nur in Butermilch, unter
Zugabe von 1-2 geviertelten Zwiebeln, Wachholderbeeren, Pimentkörnern, Pfefferkörnern, Koriander.
Das Fleisch in diese Marinade legen, dann abdecken und 1 - 2 Tage in den Kühlschrank stellen.
Anschließend das Fleisch aus der Marinade nehmen, nicht abwaschen (!), sondern nur mit einem
sauberen Küchentuch abtupfen und dann wie oben beschrieben garen.
Die Marinade mit den Zutaten brauchen Sie nicht verwendet.


Arbeitszeit: etwa 30 Minuten
Koch-/Backzeit: etwa 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: normal
Steigen Sie jetzt mit unseren neuen Rezepten auf eine vegane Ernährung
um oder schaffen Sie mit veganen Rezepten einen Ausgleich,
indem Sie Mahlzeiten durch unsere Alanativen ersetzen.

https://forum.köche-nord.de/viewforum.php?f=83

Zurück zu „Fleischgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast