Avocadoragout mit Gefluegelleber

Fleischgerichte, Koch - Rezepte

Moderatoren: Waldbewohner79, Getraenke-heisse-und-kalte-Getränke, mpc, Sea_Shepherd, Fish_und_fleisch_wwf, koch, Lecker_Backen_Backrezepte_und_mehr, Team

Fish_und_fleisch_wwf
Beiträge: 5535
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 18:01
Kontaktdaten:

Avocadoragout mit Gefluegelleber

Beitragvon Fish_und_fleisch_wwf » So 20. Mär 2016, 03:13

Avocadoragout mit Gefluegelleber

Menge: 4 Portionen

2 Rote Paprikaschoten
2 sm Zwiebeln
40 g Butter
500 g Gefluegelleber
Jodsalz
Schwarzer Pfeffer; frisch
- gemahlen
5 cl Trockener Sherry
2 tb Creme fraiche
10 cl Schlagsahne
2 Reife Avocados
2 tb Zitronensaft
1 Spur Zucker
Muskatnuss; gerieben


Die Paprikaschoten in dem auf 240 GradC vorgeheizten Backofen solange
roesten, bis die Haut ganz schrumpelig geworden ist. Die Schoten 5
Minuten in ein feuchtes Kuechentuch wickeln, dann haeuten, entkernen
und das Fruchtfleisch in duenne Streifen schneiden. Nebenher die
Zwiebeln schaelen und fein hacken, in der Butter in grosser Pfanne
glasig duensten. Die Gefluegelleber kurz abspuelen, trockentupfen,
von Haeuten und Sehnen befreien und in mundgerechte Wuerfel
schneiden. In die Pfanne geben und unter Ruehren rundherum Farbe
annehmen lassen. Dann mit wenig Jodsalz und reichlich Pfeffer
wuerzen. Mit Sherry, Creme fraiche und Sahne abloeschen und die Sauce
einmal aufkochen lassen. Die Avocados schaelen, halbieren, entkernen
und etwa 2 cm gross wuerfeln. Die Wuerfel mit Zitronensaft
betraeufeln, dann zusammen mit den Paprikastreifen in das Ragout
geben. Das Ragout mit wenig Zucker, Muskatnuss und nach Belieben noch
mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken und nochmals erhitzen.

P.s: Da meine Kinder keine Leber essen, habe ich genau das selbe
Ragout einmal mit Kalbfleisch - vom Biobauern ohne Hormone - gemacht.
Schmeckt auch sehr fein! ( Anmerkung des Abtippers )

Zurück zu „Fleischgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast