Pizza richtig vorbereitet / zubereitet (mit Zeit)

Pizza

Moderatoren: PETA-DE, BUND-NET, Sea_Shepherd, Bar, WWF-DE, mpc, koch, Team

koch
Administrator
Beiträge: 16182
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Pizza richtig vorbereitet / zubereitet (mit Zeit)

Beitragvon koch » Sa 7. Mai 2022, 23:00

Pizza richtig vorbereitet / zubereitet (mit Zeit)

Für 1 Pizza zu je 30 cm Durchmesser:

75 Gramm Hartweizenmehl (sehr feines Hartweizengrieß, wir kaufen es im italienischen Supermarkt in der Stadt)
75 Gramm Weizenmehl Typ 550
90 Milliliter Wasser
2 Gramm Tafelsalz (oder Gewürzsalz)
1,5 Gramm Frischhefe
ein guter Schuss Olivenöl

Lassen Sie alle Zutaten in der Küchenmaschine gut durchkneten, zunächst auf niedriger Stufe mit dem Knethaken, danach auf hoher Stufe (beim Knethaken ist das meist die Stufe 2, auch wenn die Küchenmaschine noch viel höhere Stufen hat!) bis der Teig sich vom Rand löst und schön geschmeidig ist.

Nebenbei lösen Sie die Hefe in einer kleinen Schüssel mit Wasser auf, geben sie in die Knetschüssel und achten darauf das Gemisch nicht direkt auf das Salz gekippt wird.

Danach decken Sie die Schüssel mit dem Teig mit einem feuchten Geschirrtuch ab und packen das ganze in den Kühlschrank (für mindestens 48 Stunden, besser sogar 72 Stunden wenn Sie es rechtzeitig planen können). Wir achten darauf, dass das Geschirrtuch leicht feucht bleibt / feuchten es täglich nach, sonst bekommt der Teig eine Kruste.

Am Backtag holen Sie dann den Teig aus dem Kühlschrank. Danach formen Sie den Teig zu runden Kugeln und wickeln ihn nochmal im feuchten Küchentuch ein. Nun lassen Sie den Teig auf einer Arbeitsfläche nochmal 2 Stunden temperieren und entspannen.

Anschließend ist die Technik des Teigaus"rollens" wichtig. Bei Pizza arbeiten Sie bitte nicht mit einem Nudelholz sondern mit der Hand und drücken den Teig von innen nach außen. Dabei drehen Sie den Teig und ziehen ihn. Am besten schauen Sie sich hier ein Youtubevideo dazu an (unbezahlte Werbung, da sehen Sie wie Sie den richtig drücken.

https://www.youtube.com/watch?v=8Kaf_lZgX9A

Danach schalten Sie Ihren Backofen so heiß wie er geht an - optimal wären 350-400 Grad Celcius, die meisten normalen Backofen schaffen aber leider nur so 250 - 275 Grad Celsius. Auch das funktioniert! Am besten nehmen Sie einen Pizzastein (Schamotte) und lassen diesen vorher ordentlich aufheizen, dann wird der Boden perfekt.

Je nach Hitze, wenn Sie nicht auf über 300 Grad Celsius kommen, würden wir die Pizza so etwa 2 Minuten vorbacken und erst dann mit Tomatensauce und Belag belegen, wenn Sie es heißer hinkriegen, zum Beispiel da Sie einen Holzofen haben oder einen Grill benutzen, können Sie auch direkt belegen und dann backen.

Bei 275 Grad Celsius mit Pizzastein kommt die vorgebackene Pizza dann so etwa 7-9 Minuten in den Backofen.

Bei 350-400 Grad Celsius auf dem Pizzastein würden wir nicht vorbacken sonden direkt mit Belag rein, so 4-5 Minuten.
Lesen Sie bitte auch unsere kostenlosen Kochbücher die Sie unter
https://köche-nord.de/kochbuecher.html finden und downloaden können!

Zurück zu „Pizza“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast