Supreme von der Heidschnucke an Lauchzwiebeln, Möhren, Brokkoli und Blumenkohlröschen

Heidschnucken-Gerichte aus der Lüneburger Heide

Moderatoren: koch, BUND-NET, Sea_Shepherd, WWF-DE, Bar, mpc, PETA-DE, Team

koch
Administrator
Beiträge: 15501
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Supreme von der Heidschnucke an Lauchzwiebeln, Möhren, Brokkoli und Blumenkohlröschen

Beitragvon koch » Sa 24. Apr 2021, 23:20

Supreme von der Heidschnucke an Lauchzwiebeln, Möhren, Brokkoli und Blumenkohlröschen

Menge: 4 Portionen

8 Lamm - Rückenmedaillons, je ca 50 Gramm
4 Lamm - Filet, je ca. 60 Gramm
12 Lauchzwiebeln
200 Gramm Blumenkohl
100 Gramm Möhren
100 Gramm Brokkoli - Stiele
etwas Butter
etwas Olivenöl
6 Knoblauchzehen, angedrückt
etwas Thymian
etwas Tafelsalz
etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle
etwas Salz (Fleur de Sel)
1 Esslöffel Gemüsebrühe (Instand)

Außerdem:
etwas Küchenkrepp

Schneiden Sie von den Lauchzwiebeln die Wurzeln ab und kürzen Sie die Lauchzwiebeln insgesamt auf etwa 15 Zentimeter Länge. Dann schmoren Sie die Lauchzwiebeln in etwas Olivenöl in einer kleinen Pfanne mit aufgelegtem Deckel bei geringer Hitze etwa 15 Minuten.

Nebenbei schneiden Sie bitte den kalt abgespülten Blumenkohl in feine Röschen, die geschälten Möhren und die Brokkolistiele in Stifte. Das Gemüse blanchieren Sie jetzt in kochendem Wasser mit der Gemüsebrühe etwa 2 Minuten, gießen es durch ein Sieb ab, schrecken es mit eiskaltem Wasser ab (damit dasd Gemüse nicht weiter gart) und lassen es abtropfen. Danach legen Sie das Gemüse auf Küchenkrepp und lassen es trocknen. Währenddessen zerlassen Sie 1 Esslöffel Butter in einer weiteren Pfanne und schwenken das Gemüse bei geringer Hitze darin- Gewürzt wird das Gemüse nun mit Pfeffer und Tafelsalz.

Dann erhitzen Sie 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne, geben die angedrückten und abgezogenen Knoblauchzehen und einige kalt abgespülte Thymianzweige hinein und aromatisieren das Öl damit.

Danach braten Sie die Medaillons etwa 30 Sekunden auf großer Hitzezufuhr scharf an und wenden sie dann. Jetzt legen Sie bitte auch die Filets dazu, braten sie kurz an und wenden sie, (die Filets benötigen insgesamt etwa die halbe Bratzeit). Nach insgesamt etwa 60 Sekunden stellen Sie die Pfanne in den auf 60-70 Grad Celsius vorgeheizten Backofen und lassen sie etwa 10 Minuten ruhen. Anschließend würzen Sie das Fleisch bitte mit Fleur de Sel und Pfeffer, frisch aus der Mühle.

Zum Schluss richten Sie das Fleisch mit dem Gemüse auf vorgewährmten Tellern an und dekorieren es mit einigen Thymianzweigen.

Unser Tipp:
Als Weitere Sättigungsbeilage empfehlen wir ein Kartoffelpüree.
Lesen Sie bitte auch unsere kostenlosen Kochbücher die Sie unter
https://köche-nord.de/kochbuecher.html finden und downloaden können!

Zurück zu „Heidschnucken Rezepte (Lüneburger Heide)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast