Bremer Wildente

Wild- und Geflügelgerichte aus Bremen

Moderatoren: Sea_Shepherd, PETA-DE, WWF-DE, koch, BUND-NET, Bar, mpc, Team

koch
Administrator
Beiträge: 14812
Registriert: So 31. Aug 2014, 16:47

Bremer Wildente

Beitragvon koch » So 25. Nov 2018, 01:12

Bremer Wildente

Menge: 3 Portionen

1 Wildente
125 Gramm geräucherter Speck in Scheiben
Salz
Pfeffer
2 Esslöffel Butter
3 Scheiben geröstetes Weißbrot
1 Handvoll Traube
125 Milliliter saure Sahne

Die Wildente muss im Gegensatz zu anderem Wildgeflügel frisch, also nicht abgehangen sein. Diese erst mit etwas Fett anbraten.
Entwickelt sich kein unangenehmer Geruch, dann ist der Vogel leider nicht tranig und braucht nicht enthäutet zu werden.

Heizen Sie zwischendurch den Backofen auf 200 Grad vor.

Die bratfertige Wildente nun mit Pfeffer und Salz würzen, mit dem Räucherspeck umwickeln und in der Butter unter häufigem
Begießen im heißen Ofen in etwa 30 Minuten braten. Danach halbieren und entbeinen.

Die Schenkel und die Brust anschließend in nicht zu dünne Scheiben schneiden, auf die gerösteten Weißbrotscheiben legen und
mit der kurz in Butter geschwenkten Trauben und den Speckscheiben belegen.

Den Bratenfond zum Schluss mit saurer Sahne verrühren und die Sauce gesondert reichen.

Zubereitungszeit 35 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Marcus Petersen-Clausen wählt bei der Bundestagswahl 2021 Jens Klingebiel (aus Resse/Wedemark/Region Hannover) und hat Ihm schonmal drei Fragen gestellt... Was er gesagt hat können Sie hier lesen:
http://köche-nord.de/jens-klingebiel.html

Zurück zu „Wild- und Geflügelgerichte aus Bremen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast